JAPAN – Das Land der aufgehenden Sonne

Auf dieser Unterseite möchten wir von Zeit zu Zeit über verschiedene Veranstaltungen in unserer Region berichten, die sich mit dem Thema JAPAN, seinen Künsten und seiner Kultur beschäftigen. Den ersten Eintrag widmen wir der Sonderausstellung »Japanische Keramik und Kalligrafie«, die noch bis zum 19.04.2020 im Stadtmuseum in Lahr gezeigt wird. Alle Bilder auf dieser Seite kannst Du Dir per Mausklick auf das Bild in einer Vergrößerung ansehen.


Japanische Keramik und Kalligrafie – Sonderausstellung in Lahr

Seit 19.01.2020 zeigt das Stadtmuseum in Lahr japanische Keramik aus der Stadt Kasama (Präfektur Ibaraki). Die Ausstellung umfasst über 70 Werke der Gebrauchs- und Gefäßkeramik von renommierten Künstlern aus einem der Zentren japanischer Töpferkunst. Darüber hinaus sind eindrucksvolle Werke der japanischen Schreibkunst von Shodô-Künstlerin Keishu Kawai aus Colmar im französischen Elsass zu sehen. 書道 ... shodô ... bedeutet wörtlich »Der Weg des Schreibens«. Bei dieser Kunstform werden japanische Schriftzeichen (Kanji) oder Kurzgedichte (Haiku) mit Pinsel und Tinte zu Papier gebracht. Jede Kalligrafie besticht durch ihre Einzigartigkeit. In einem schöpferischen Akt werden diese Kunstwerke teilweise in wenigen Augenblicken geschaffen. Wir haben am 08.02.2020 diese interessante Ausstellung in Lahr besucht.

Schönheit in Gebrauch

「用の美」... yô no bi ... steht im Japanischen für »Schönheit in Gebrauch«. Gemäß dieser Philosophie sind Kunstgegenstände nicht nur zum Betrachten, sondern für den täglichen Gebrauch vorgesehen. Auch die ausgestellten Werke der Keramikkünstler dürften durchaus gebraucht werden, was jedoch beim Anblick dieser wertvollen Kunstwerke nur schwer vorstellbar ist.

Keishu Kawai, Shodo, Kalligrafiekünstlerin, Karate Erlach

Keishu Kawai · Shodô-Künstlerin

Keishu Kawai · 川井 恵秀 · stammt auch aus der nördlich von Tôkyô gelegenen Präfektur Ibaraki und ist in unserer Region sehr oft auf Ausstellungen mit ihrer Kalligrafie-Kunst zu sehen. Im Lahrer Stadtmuseum reicht die Palette ihrer Exponate von kleinen Darstellungen japanischer Schriftzeichen wie Licht, Leidenschaft, Gelassenheit und Freude über verschiedene  掛け物 »Kakemono« genannte Rollbilder bis zum wandfüllenden Sumie-Gemälde. Hinter dem Begriff 墨絵 »Sumie« verbirgt sich die Kunst der japanischen Tuschmalerei, mit der sich Keishu Kawai ebenso auf höchster künstlerischer Ebene befasst.

Keishu Kawai, Shodo, Kalligrafiekünstlerin, Karate Erlach

Kalligrafie-Vorführung auf der »Chrysanthema« in Lahr


Die Schönheit Japans. Die Schönheit der Tinte.

Keishu Kawai, Shodo, Kalligrafiekünstlerin, Karate Erlach

Die Ausstellung in Lahr ist noch bis zum 19.04.2020 zu sehen. Weitere Informationen findest Du im Flyer zur Ausstellung der Dir hier als PDF-Datei zum Download zur Verfügung steht.

日本の美 · 墨の美 ... »nihon no bi · sumi no bi ... Die Schönheit Japans · Die Schönheit der Tinte«. Unter diesem Titel hat Keishu Kawai eine Fenster-Kalligrafie entworfen, die ebenso in der Ausstellung zu sehen ist. Die Kalligrafiekunst von Kawai-san durften wir in den vergangenen Jahren schon mehrfach bewundern. Im November 2007 zeigte sie eine eindrucksvolle Shodô-Vorführung auf der »Chrysanthema« in Lahr und war am 16.10.2009 Ehrengast bei der Ausstellung »Sumie – Japanische Tusche-Malerei und Kimono-Kultur« von Ikebana-Meister Kikuto Sakawaga-Sensei. Auf der Vernissage durften wir damals dabei sein. Die Bilder weiter oben stammen von diesen beiden Veranstaltungen.

Download
Japanische Keramik und Kalligrafie · Lahr
Japanische_Keramik_und_Kalligrafie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB