JAPAN-Hilfsprojekt »Von Herz zu Herz« · Aktuell

Wir haben zwischenzeitlich die Dokumentation zu unserer Japan-Hilfsaktion in mehrere Unterseiten aufgeteilt. Auf unserer Seite »Aktuell« berichten wir über den Stand der Dinge und unsere neuesten Aktivitäten.


11.06.2020 · Zahlungsbestätigung der Volksbank in der Ortenau

Die Volksbank in der Ortenau eG hat unsere Spendenüberweisung vom 18.05.2020 abermals gebührenfrei ausgeführt und uns am 26.05.2020 eine Zahlungsbestätigung geschickt. Diese Bestätigung findest Du in der nachfolgend verlinkten PDF-Datei. Für unsere Ansprechpartner in Japan haben wir eine japanische Übersetzung erstellt. Diese auf Japanisch 支払い確認書 ... »shirai kakunin-sho« genannte Bestätigung findest Du ebenso als PDF-Datei.

Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, Volksbank in der Ortenau, Spendentransfer

Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, Volksbank in der Ortenau, Spendentransfer
Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, Volksbank in der Ortenau, Spendentransfer
Download
Volksbank Ortenau · Spendentransfer
Volksbank_Ortenau_Spendentransfer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 977.2 KB
Download
Shiharai kakunin-sho
Shiharai_kakunin_sho.pdf
Adobe Acrobat Dokument 625.4 KB


24.05.2020 · JAPAN-Hilfsprojekt »Von Herz zu Herz« · Aktuelle Informationen aus Japan

 

Am Montag, den 18.05.2020 haben wir eine weitere Spendenüberweisung nach Japan auf den Weg gebracht und Professor Hitoshi Shiwaku im Vorfeld hierüber informiert. Er ist seit Gründung unseres JAPAN-Hilfsprojekts »Von Herz zu Herz« im März 2011 unser Ansprechpartner und verwaltet das japanische Spendenkonto. Shiwaku-Sensei leitet an der Tôhoku-Universität in Sendai die Fakultät für Kindergesundheitsfürsorge. Die 東北大学  ... »Tôhoku-daigaku« ... gehört zu den renommiertesten Universitäten des Landes. An zehn Fakultäten studieren rund 18.000 Studenten.


Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, Professor Hitoshi Shiwaku

Professor Hitoshi Shiwaku

»Ich möchte mich vielmals bei Ihnen, Ihrer Familie und

allen Unterstützern in Deutschland bedanken!«

 

Am 07.05.2020 haben wir eine E-Mail von Professor Shiwaku aus Japan erhalten. Er bedankt sich darin herzlich bei allen Unterstützern unserer Hilfsaktion. Außerdem berichtet Sensei Shiwaku in seiner Nachricht von der aktuellen Corona-Situation in Japan. In der nachfolgenden verlinkten PDF-Datei findest Du die deutsche Übersetzung dieser Mail. Weitere Informationen zu unserer Spendenüberweisung über 500.000 Yen findest Du in unserer nachfolgenden Veröffentlichung.


Download
JAPAN-Hilfsprojekt · Professor Shiwaku, Sendai
JAPAN_Hilfsprojekt_Professor_Shiwaku.pdf
Adobe Acrobat Dokument 727.6 KB
Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz,  Professor Hitoshi Shiwaku


18.05.2020 · Spendenüberweisung in Höhe von 500.000 Yen (4.320 EUR) nach Japan

 

Liebe Spender und Unterstützer unseres JAPAN-Hilfsprojekts,

seit der Dreifachkatastrophe vom 11. März 2011 in Nordost-Japan sind mittlerweile neun Jahre vergangen. Nur wenige Tage nach dem schweren Unglück haben wir unsere Spendenaktion ins Leben gerufen und führen dieses Hilfsprojekt auch nach dieser langen Zeit unbefristet fort. Wir nennen dieses Projekt seit seiner Gründung 心から心へ ... »kokoro kara kokoro e ... Von Herz zu Herz«. Mit diesem Namen wollen wir unsere Anteilnahme am Schicksal der Menschen und insbesondere der Kinder in Japan zum Ausdruck bringen.

Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, ICA Fukuko

ICA Fukuko · Hilfsorganisation für die Kinderheime

Mit den Spendengeldern unterstützen wir die Nonprofit-Organisation ICA Fukuko. ICA steht für »Infants, Children and Adolescents«. 福子 ... Fukuko ist eine Wortschöpfung aus 福島 ... Fukushima und ... ko. Dieses Schriftzeichen steht im Japanischen für Kind. ICA Fukuko kümmert sich in den insgesamt acht Kinderheimen der Stadt Fukushima um die Untersuchung der Strahlenbelastung und ergreift geeignete Präventionsmaßnahmen. Leiterin dieser Organisation ist Professorin Kazumi Sawada. Mit unserer Spendenunterstützung tragen wir dazu bei Maßnahmen schneller umzusetzen, die nicht durch öffentliche Kostenträger gedeckt sind. Unsere moralische Unterstützung ist ebenso von unschätzbarem Wert. Das betonen unsere Ansprechpartner in Japan seit Projektgründung immer wieder.

Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, ICA Fukuko, Kazumi Sawada

Es ist zwischenzeitlich immer schwieriger geworden Spenden für unser Hilfsprojekt zu sammeln, da das Unglück in Japan hierzulande schon lange Zeit in Vergessenheit geraten ist. Dank mehrerer lieber Einzelpersonen, Familien und Vereinigungen, die »Von Herz zu Herz« in regelmäßiger Wiederkehr unterstützen, ist es uns nun abermals möglich eine größere Summe nach Japan zu überweisen. Auch verschiedene Sonderaktionen haben in den vergangenen Jahren dazu beigetragen Spenden für den guten Zweck zu sammeln. So gab es unter anderem von Zeit zu Zeit Spendenverkäufe von Japan-Utensilien, die uns hierfür kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Auch die Kostenüberschüsse aus der Ausrichtung unserer Jubiläumsfeierlichkeiten im Oktober 2019 haben wir auf unser Spendenkonto einbezahlt.


Symbolischer Spendenscheck

Diesen symbolischen Spendenscheck wollten wir am 12. April 2020 in Sendai an Professor Shiwaku und Professorin Sawada übergeben.

 

Empfänger sind die »Kinderheime der Präfektur Fukushima · ICA Fukuko · Prof. Kazumi Sawada«. Darunter steht der Titel unserer JAPAN-Hilfsprojekts »Von Herz zu Herz«.

Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz, ICA Fukuko

Unsere geplante Reise nach Japan mussten wir wegen der Corona-Pandemie leider absagen

In den Osterferien wollten mein Sohn Colin und ich nach Japan reisen und ein weiteres Mal die Katastrophengebiete von damals besuchen. Für Sonntag, den 12.04.2020 war ein Treffen mit Professor Hitoshi Shiwaku und Professorin Kazumi Sawada in Sendai geplant. Ein symbolischer Spendenscheck in Höhe von 500.000 Yen – nach aktuellem Kurs rund 4.320 EUR – war schon zur Übergabe vor dem Reiterdenkmal von Sendai-Stadtbegründer Date Masamune vorbereitet. Leider ließen es die dramatischen Entwicklungen der Corona-Pandemie und die drastischen Maßnahmen in Japan und Deutschland zur Eindämmung der Virusausbreitung ab Mitte März nicht mehr zu, dass wir diese Reise antreten konnten. Daher mussten wir unsere Pläne schweren Herzens absagen. Aber auch ohne die symbolische Spendenscheckübergabe war der Spendentransfer per Überweisung für den Zeitpunkt nach unserer Rückkehr geplant.

 

Die Volksbank in der Ortenau eG mit Sitz in Offenburg führt unser Spendenkonto seit Einrichtung im März 2011 gebührenfrei. Ebenso kostenfrei waren bisher alle Zahlungstransfers nach Japan, wofür wir der Volksbank sehr dankbar sind. Am Montag, den 18.05.2020 habe ich als Treuhänder unseres Spendenkontos im Namen aller Spender 500.000 Yen auf das japanische Spendenkonto von Professor Shiwaku überwiesen.

Ich möchte mich bei allen Spendern und Unterstützern unserer Japan-Hilfe recht herzlich für Eure jahrelange Verbundenheit bedanken. Wir halten Euch mit aktuellen Veröffentlichungen auf unserer Karate-Homepage über die Entwicklungen unseres Hilfsprojekts auch weiterhin auf dem Laufenden.

 

Mit dankbaren Grüßen

 

John Görmann

JAPAN-Hilfsprojekt »Von Herz zu Herz«

Karate Erlach, JAPAN-Hilfsprojekt, Von Herz zu Herz,  John Görmann


ICA Fukuko · Fukushima

Arbeitskreise, Untersuchungen zur Strahlenbelastung und Präventionsmaßnahmen

Der vollständige Name der Non-Profit-Organisation von Professorin Kazumi Sawada lautet 福島県の児童養護施設の子どもの健康を考える会 ... »Vereinigung zur Gesundheitspflege in den Kinderheimen der Präfektur Fukushima«. Die nachfolgenden Bilder geben Auskunft über Aktivitäten von ICA Fukuko.